janvier 23, 2018

Bewusste Schräglage

Der optimierte Unterflurbetrieb mit Rosenbauer Drehleitern.

Abstützbedienstand mit Bedienhebel und Einzelsteuertasten
Libelle mit Gradanzeiger

Über Hubrettungsgeräte erreicht man nicht nur Einsatzstellen in der Höhe sondern auch in der Tiefe. Für den Unterflurbetrieb lässt sich der Leitersatz von Rosenbauer Drehleitern um bis zu -15 Grad (von der Horizontalen) abneigen. Wenn man zusätzlich den Unterwagen schräg stellt, kann der Negativwinkel des Leiterparks sogar auf bis zu -22 Grad gesteigert werden.

 

Und so funktioniert’s:

  • Die Drehleiter im 90°-Winkel zur Einsatzstelle aufstellen (siehe 1. Bild links). Empfehlung: Mindestabstand von zwei Metern zur Böschungskante oder doppelt so groß wie Böschungshöhe.
     
  • Über die Einzelsteuerung (siehe 2. Bild links) die talseitigen Stützen waagrecht ausfahren. Bei Rosenbauer Drehleitern können die Stützen auf jeder Fahrzeugseite gleichzeitig oder einzeln gesteuert werden. Im Einzelsteuermodus lassen sie sich gesondert ausfahren und absenken. Im Automatikmodus werden die Stützen nach Erreichen der gewünschten Abstützbreite automatisch abgesenkt.
     
  • Die Drehleiter auf der Bergseite in kleinster Breite abstützen und – ebenfalls über die Einzelsteuertasten – die Stützen senkrecht so weit ausfahren, bis eine Schräglage von sieben Grad erreicht ist. Diese wird über je eine Libelle (siehe 3. Bild links) im Fahrerhaus, am Fahrzeugheck und am Hauptbedienstand  angezeigt.
     
  • Die Abstützung auf der Talseite im Automatikmodus fertig fahren und den Druckumbau herstellen. Das CAN-Bus-System von Rosenbauer Drehleiter misst durch Sensoren den Bodendruck an den einzelnen Stützen. Erst wenn dieser hoch genug ist, gibt das System den Betrieb frei.

 

Bei älteren Drehleitermodellen kann es sein, dass der Zylinderhub der Abstützung nicht ausreicht, um den Unterwagen bis zu sieben Grad schräg zu stellen. In diesem Fall und um generell den Bodendruck zu verringern, können pro Stützen bis zu zwei Unterlegplatten (kreuzweise übereinander) verwendet werden.

 

Mit Drehleitern, die wie die L32A-XS oder die L40A-XS über einen abneigbaren Korbarm verfügen, werden noch tiefere Einsatzstellen erreicht.


Service Kontakt

Für Anfragen zu den Themen Service, Ersatzteile, Garantie, Werkstatttermine und Mietfahrzeuge.

Service
service.luckenwalde@rosenbauer.com
Tel: +49 3371 6905-986

Ersatzteile
ersatzteile.luckenwalde@rosenbauer.com
Tel: +49 3371 6905-834

Ersatzteile Hubrettung
ersatzteile.karlsruhe@rosenbauer.com
Tel: +49 721 5965-313