28. ordentliche Hauptversammlung

am 11. Mai 2020

 

 

Einladung und Tagesordnung

 

für die am 11. Mai 2020, um 10:00 Uhr, am Sitz der Gesellschaft in 4060 Leonding, Paschinger Straße 90 stattfindende 28. ordentliche Hauptversammlung der Rosenbauer International AG 

 

I.   ABHALTUNG ALS VIRTUELLE HAUPTVERSAMMLUNG

Der Vorstand beschloss zum Schutz der Aktionäre und sonstigen Teilnehmer die neue gesetzliche Regelung einer virtuellen Hauptversammlung in Anspruch zu nehmen.

Die Hauptversammlung der Rosenbauer International AG am 11. Mai 2020 wird iSd COVID-19-GesV (BGBl. II Nr. 140 / 2020) in der geltenden Fassung als „virtuelle Haupt-versammlung“ durchgeführt.

Dies bedeutet, dass bei der Hauptversammlung der Rosenbauer International AG am 11. Mai 2020 Aktionäre nicht physisch anwesend sein können. 

Durch die Abhaltung als virtuelle Hauptversammlung, anstelle einer Verschiebung der Hauptversammlung auf einen ungewissen späteren Zeitpunkt, sind nach Beurteilung des Vorstands sowohl die Interessen der Gesellschaft als auch die Interessen der Aktionäre bestmöglich berücksichtigt. 

Wir betonen ausdrücklich, dass es leider nicht möglich ist, dass Aktionäre am 11. Mai 2020 selbst zum Veranstaltungsort der Hauptversammlung kommen können. 

 

II.    TAGESORDNUNG

  1. Vorlage des Jahresabschlusses samt Lagebericht, des Vorschlags für die Gewinnverwendung, des Corporate-Governance-Berichts, des Konzernabschlusses samt Konzernlagebericht und des vom Aufsichtsrat erstatteten Berichts für das Geschäftsjahr 2019
  2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns
  3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2019
  4. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019
  5. Wahl des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020
  6. Beschlussfassung über die Vergütungspolitik
  7. Beschlussfassung über die Änderung der Satzung durch Erweiterung um § 24 FERNTEILNAHME UND FERNABSTIMMUNG, AUFZEICHNUNG UND  BERTRAGUNG DER HAUPTVERSAMMLUNG