Schmiedepressen

Referenzobjekt Bharat Forge Aluminiumtechnik 

Maschinenschutz bei Bharat Forge Aluminiumtechnik

Seit fast 20 Jahren ist Bharat Forge Aluminiumtechnik mit ihrer patentierten Technologie des Aluminiumschmiedens am Markt. Industrielle Aluminiumverarbeitung birgt zahlreiche Risikofaktoren, die Brände aulösen können. Um schwerwiegende Schäden zu vermeiden, ist Bharat Forge nun durch die Löschanlagen von Rosenbauer bestens geschützt.

 

Informieren Sie sich auf dieser Seite über die stationäre Löschanlage bei Bharat Forge Aluminiumtechnik.

Überzeugt durch

  • Bewährte und hocheffektive Löschtechnologie
  • Optimale Löschkraft durch CAFS Druckluftschaum
  • Betriebsdauer: 15 min
  • Energieautarkes System
"Wir können uns teure Produktionsausfälle durch Brand nicht leisten. Unsere Auftragslage ist sehr gut, und wir schöpfen unsere Kapazitäten voll aus. Deshalb schützen wir uns mit den Löschanlagen der Firma Rosenbauer. Entstehungsbrände werden somit schnellstens gelöscht."
Tobias Frenzel Geschäftsführer
Bharat Forge Aluminiumtechnik GmbH & Co. KG
"Unsere Rosenbauer Löschanlage war schon mehrfach im Einsatz und hat uns zuverlässig geschützt. Das Projekt war eine große Investition, aber diese hat sich für uns mehr als gelohnt, denn Maschinen- und Produktionsausfälle durch Brand gehören nun der Vergangenheit an."
Jan Spanka Leiter Schmiede
Bharat Forge Aluminiumtechnik GmbH & Co. KG

Ausgangssituation

Bei der Produktion und Verarbeitung von Aluminium sind Öle und Trennmittel notwendig. Diese sind extrem leicht entflammbar. Diese Gefahr erhöht sich durch die enorme Hitzeentwicklung während des gesamten Produktionsverfahrens. Neben den Maschinen kann sich auch der Pressen- und Hydraulikraum leicht entzünden. Ein Brand kann schwerwiegende Schäden in der Anlagentechnik, Elektrik und Hydraulik des Roboters und der Presse verursachen, was langfristige Produktionsausfälle und immense Kosten für die Wiederherstellung mit sich bringt. Diese Produktionsbereiche müssen rund um die Uhr überwacht und geschützt werden. Die stationäre Löschanlage von Rosenbauer ermöglicht einen umfassenden Schutz des mehrstufigen Produktionsverfahrens.

Hohe Anforderungen an die Löschanlage

  • Schnelles Detektieren von Entstehungsbränden durch eine Flammendetektionsanlage
  • Automatische Löschung
  • Auslösen des Löschvorgangs unter 15 Sek.
  • Energieautarke Löschanlage
  • Einspeisemöglichkeit durch die Feuerwehr
  • Verhindern von Produktionsausfällen

Löschanlage

Bei der Auswahl der Löschanlage waren die besonderen Anforderungen von Bharat Forge Aluminiumtechnik ausschlaggebend: höchste Löschleistung und autarker Betrieb waren wesentliche Ansprüche an den Brandschutz.

Die POLY CAFS Löschanlage von Rosenbauer schützt neben den zwei Schmieden auch den Pressenkeller, sowie den Hydraulikraum und die Mischkammer für Verbrauchstoffe. Dadurch wird das Risiko von kostspieligen Reparaturen und Produktionsstillständen deutlich minimiert. Die mit Druckluft betriebene POLY CAFS Löschanlage mit einem Fassungsvermögen von 3.000 l Premix (Wasser-Schaummittelgemisch) funktioniert komplett autark, ohne externe Energieversorgung, und ist sofort einsatzbereit.

Die integrierte Flammendetektionsanlage von Grecon scannt den gesamten Löschbereich rund um die Uhr mit Hilfe von Infrarot und UV-Strahlen. Wird ein Brandherd erkannt, erfolgt die automatische Aktivierung der Löschanlage und das Löschmittel wird zielgerichtet über CAFS Vollkegelsprühdüsen vollflächig am Brandherd verteilt.

 

 

Nahezu alle Löschanlagen von Rosenbauer basieren auf dem innovativen Druckluftschaumsystem CAFS. Dieses kennzeichnet sich durch folgende Merkmale:

  • Gleichbleibend stabile Schaumqualität
  • Schaum haftet an heißen Oberflächen - auch vertikal
  • Schnelleres Ersticken der Flammen durch Sauerstoffentzug
  • Tiefes Eindringen in das Brandgut durch Verringerung der Oberflächenspannung des Wassers
  • Erhöhte Rückbrandsicherheit und nachhaltige Kühlung durch kompakte CAFS Schaumstruktur
  • Geringe Applikationsraten zur effizienten Brandbekämpfung und der Verringerung von Wasserschäden
  • Vervielfachte Löschmittelmenge durch aktive Verschäumung zu CAFS (Druckluftschaum)

Bharat Forge Aluminiumtechnik

Die Bharat Forge Aluminiumtechnik (BFAT) gehört zur indischen Kalyani Group, einem der größten Full-Service-Supplier geschmiedeter Motoren- und Fahrwerkskomponenten sowie Non-Automotive-Bauteilen und -Systemen weltweit. Das Unternehmen liefert Querlenker und Schwenklager an Kunden wie Audi, VW, Porsche, Daimler und Maserati. BFAT ist Entwicklungspartner vom ersten Entwurf über die Materialauswahl bis hin zur Serienproduktion. 

Übersicht