H5

Hochdruckpumpe 

Löschen mit höchster Effizienz

Die kompakten Abmessungen und das niedrige Gewicht machen die H5 als Unterflureinbaupumpe unschlagbar. In dieser Einbausituation räumt die Hochdruckpumpe den Platz für einen zusätzlichen Geräteraum frei - bei Kleinfahrzeugen der Feuerwehr ein unschlagbarer Vorteil.

 

Kompromisslos, mit allen Vorzügen der Rosenbauer Pumpen versehen, ist dieses Kraftpaket die erste Wahl bei Kleinfahrzeugen.

Überzeugt durch

  • Beste Löschwirkung durch Hochdruck
  • Geringe Baugröße
  • Höchste Ansaugleistung und Ansaugautomatik
  • Mechanischer Überhitzungschutz

Effiziente Löschtechnik für Kleinfahrzeuge

  • Schnelle Einsatzbereitschaft durch Aufbau des Schnellangriffs über die Haspel
  • Hervorragende Löschwirkung mittes Hochdruck - geringere Wassermengen erforderlich
  • Platzsparender Einbau
  • Gute Ergänzung für Löschfahrzeuge mit Tragkraftspritzen

Technische Daten

  • 4-stufige Kreiselpumpe als Hochdruckpumpe
  • Leistung bis zu 500 l/min bei 40 bar
  • Abdichtung mittels wartungsfreier Gleitringdichtung
  • Ausführung der Hochdruckpumpe als Kreiselpumpe
  • Dadurch unempfindlich gegen Verschmutzung
  • Geringe Druckstöße durch die flache Pumpenkennlinie

Einbau

Die Hochdruckpumpe H5 ist entweder als Heckeinbau- oder Unterflureinbau verwendbar.

Durch die sehr geringen Abmessungen steht mehr Platz für den Geräteraum zur Verfügung. Weiters kann zusätzlich noch eine Tragkraftspritze als ideale Ergänzung verbaut werden.

Hochdruckpumpe als Kreiselpumpe

  • Unempfindlich gegen Verschmutzung  - geringer Wartungsaufwand
  • Kontinuierliche Förderung - im Vergleich zu z.B. Kolbenpumpen
  • Geringe Druckstöße durch flache Pumpenkurve

Kolbenansaugpumpe (KAP)

  • KAP Professional
  • Ansaugautomatik

Durch das einzigartige Antriebsystem steht die Ansaugpumpe verschleißmindernd immer auf "stand by" und kann jederzeit zugeschaltet werden.

  • Hohe Ansaugleistung
  • Betriebssicher durch Ölbadschmierung und Ein-Auslassventile aus extrem widerstandsfähigem Kunststoff
  • Unempfindlich gegen Schmutzwasser
  • Ausfallsicher durch Doppelkolben - Redundanz

Die Ansaugpumpe wird über einen Keilriemen von der Laterne bzw. dem Getriebe angetrieben. Während des Ansaugvorganges ist der Riemen über einen Hebel gespannt. Wird der Ansaugvorgang beendet, so wird der Riemen wieder entspannt.

Absatz drucken

Die optionale Ansaugautomatik bietet ein Maximum an Betriebssicherheit bei der Löschwasserförderung


Der Ansaugvorgang wird automatisch gestartet - dazu wird der Keilriemen gespannt. Baut sich in der Pumpe ein Druck von ca. 1,5 bar auf, so wird der Ansaugvorgang beendet indem ein Zylinder ausfährt und den Riemen entspannt.

Absatz drucken
Übersicht