Erste Löschanlage im Königreich

Zum ersten Mal in der Firmengeschichte hat Rosenbauer Brandschutz eine Löschanlage im Vereinigten Königreich errichtet. Bei Grundon, einem der führenden Recyclingunternehmen in Großbritannien, sorgt eine stationäre Löschanlage von Rosenbauer für den Schutz von Mensch und Maschine. Das familiengeführte mittelständische Unternehmen aus Oxfordshire-London gilt in der Recyclingbranche als Vorreiter für moderne Lösungen. Am Standort Colnbrook, nahe des internationalen Flughafens Heathrow, steht eine große Anlage zur Verarbeitung und Aufbereitung von Papier, Pappe, Metall und Kunststoffen wie Polyethylen (PET) und Polypropylen (PP). Die Materialien sind leicht entflammbar. Gegen diese hohe Brandlast hat Rosenbauer Brandschutz eine stationäre Komplettlösung entwickelt.

Brände von vornherein verhindern

Die Materialien, die in der Abfallwirtschaft zur Wiederaufbereitung gesammelt werden, sind zum großen Teil hoch selbstentzündlich. Die Halle für Umschlag und Verarbeitung am Grundon Standort Colnbrook ist dafür ein besonders sensibler Bereich. Um hier den Ernstfall von vornherein zu verhindern, hat Rosenbauer Brandschutz eine Komplettlösung entwickelt, die die MRF-Anlage (Materials Recovery Facility) schützt. Kernstück der Rosenbauer Brandschutz Lösung ist die Kombination aus einer Infrarot-Detektionsanlage und einer RM15-Werfer-Löschanlage mit Schaumzumischung. Bei Aktivierung durch definierten Temperaturanstieg wird der detektierte Hotspot bis zu zwei Minuten mit der Wasserschaummischung gekühlt, um den Ausbruch eines Feuers zu verhindern. Die Sortierbunker, in die das handsortierte Recyclingmaterial von oben abgeworfen wird, werden noch einmal zusätzlich überwacht.

Effektiver Schutz rund um die Uhr

Im 24-Stunden-Betrieb an 7 Tagen in der Woche werden der Anlieferbereich und Teile der Verarbeitung kontinuierlich überwacht. Damit wird Grundon vor einer Betriebsunterbrechung im Falle eines Feuers bewahrt und der Schutz des gesamten Unternehmens deutlich verbessert. Die stationäre Brandschutzanlage von Rosenbauer hilft außerdem, die Regeln des „Guidance, Fire Prevention Plan“ der zuständigen „Environmental Agency“ zu erfüllen, die eine regelmäßige Temperaturüberwachung für solche Bereiche der Recyclingwirtschaft zwingend vorschreibt.

Intelligente Lösungen – reibungslose Abläufe

Rund zweieinhalb Jahre dauerten Anbahnungs-, Projektierungs- und Bauphase. In nur 13 Werktagen wurde die Anlage dann durch die Monteure von Rosenbauer installiert. Um das System schnell vor Ort realisieren zu können, hatte Rosenbauer den Container für die erforderliche Technik (Pumpe, Bereichsventile und E-Technik mit BMA) im Leondinger Werk II bereits komplett vormontiert.

Platzoptimiertes Konzept

Infolge der landesweit verbreiteten Wasserknappheit in Gewerbearealen stellte die Wasserversorgung der Anlage eine zusätzliche Herausforderung dar. Rosenbauer löste dies mit einem eigens hierfür angepassten Container, der bis zu 28.000 l H2O enthält. Diese Lösung fand bei Grundon großen Anklang, weil es so möglich ist, beide Container übereinander zu stellen und den knappen Raum auf dem Firmengelände effizienter zu nutzen.

Heute ist die innovative Brandschutzanlage bei Grundon auch ein Referenzprojekt für andere Unternehmen im Vereinigten Königreich, die ihren Stationären Brandschutz auf- und ausbauen wollen. Das System kann nach Absprache mit Rosenbauer vor Ort in Colnbrook besichtigt werden.