Auslieferstart der neuen FOX

Maximale Leistung, maximale Zuverlässigkeit

Mit April 2017 startete die Auslieferung der neuen Generation der FOX. Die Feuerwehren dürfen sich auf ein Produkt freuen, das maximale Leistung, geringes Gewicht und hohen Bedienkomfort vereint. Die bewährte Technik sorgt für hohe Zuverlässigkeit, die Praxistauglichkeit der neuen Generation wurde bereits in unzähligen Einsätzen der FOX S unter Beweis gestellt. Die neue FOX knüpft nahtlos an die Erfolgsgeschichte ihrer Vorgänger an und überzeugt auf allen Ebenen, die im Feuerwehreinsatz maßgeblich sind.

 

Bereits bei ihren Messeauftritten hat sie für Furore gesorgt und die Vorfreude bei vielen Feuerwehren geweckt: Die neue FOX Tragkraftspritze von Rosenbauer vereint maximale Pumpenleistung, hohe Zuverlässigkeit und einfache Bedienung. Im Vergleich zum auch schon sehr leichten Vorgängermodell hat die neue FOX noch weniger Gewicht und noch kleinere Abmessungen. Seit wenigen Wochen wird sie an Feuerwehren auf der ganzen Welt ausgeliefert.

 

Seit 1987 begeistert die FOX mit durchdachter Technik, hoher Zuverlässigkeit und hoher Leistung im realen Einsatz. Das ist auch bei der neuesten Generation der Tragkraftspritze von Rosenbauer so: 1.650 l bei 10 bar bzw. 1.000 l bei 15 bar leistet die FOX, im Lenzbetrieb sogar bis zu 2.250 l/min bei 4 bar und 1,5 m Saughöhe. Die Pumpentechnik mit einstufiger Kreiselpumpe und Kolbenansaugpumpe hat sich bereits tausendfach bewährt und sorgt für maximale Zuverlässigkeit. Trotz der hohen Leistung hat die neue Generation der FOX mit 166 kg (betriebsbereit) noch einmal weniger Gewicht als das Vorgängermodell. Dank der kleineren Abmessungen ergeben sich auch gänzlich neue Einbaumöglichkeiten in verschiedenen Fahrzeugen – vom Logistik- bis zum Löschfahrzeug.

Durchdachte Weiterentwicklungen

Die Bedienung über das intuitive LCS 2.0 (Logic Control System) erfolgt denkbar einfach über ein Bedienpaneel und ein Farbdisplay, auf dem alle relevanten Informationen angezeigt werden. Und auch sonst glänzt die neue FOX mit vielen Details, die im Übungs- und Einsatzalltag viele Erleichterungen bringen. Das Traggestell mit den ergonomisch geformten und in drei Positionen arretierbaren Griffen erlaubt einen einfachen und kräfteschonenden Transport. Bei Dunkelheit kann es auf Wunsch sogar beleuchtet werden, um Hindernisse auf dem Weg vom Fahrzeug zum Einsatzort besser sichtbar zu machen. Für einen noch bequemeren Transport sorgen die abnehmbaren Räder, die sich ohne Werkzeug rasch montieren lassen. Damit kann die FOX von einer einzelnen Person an den Einsatzort gebracht werden. Das Umfeld der Tragkraftspritze kann dank LED-Scheinwerfer (optional kann auch der RLS-Lichtkopf angeschlossen werden) ausgeleuchtet werden.

 

An der FOX kann auch eine USB-Ladesteckdose angebracht werden, um etwa Funkgeräte mit Strom zu versorgen. Auf einer eigenen Ablage kann vom Funkgerät über den Kugelschreiber alles abgelegt werden, auch für den STORZ-Kupplungsschlüssel gibt es eine eigene Halterung.

Betanken während des Betriebs

Der Einfüllstutzen des Tanks ist so angeordnet, dass er gegenüber allen heißen Motorteilen geschützt liegt. Dadurch ist es kein Problem, die neue FOX auch während des Betriebs zu tanken – ganz ohne Abstellen des Motors und Unterbrechung der Wasserversorgung. Die serienmäßige Zusatzbeleuchtung erleichtert das Betanken auch bei nächtlichen Einsätzen.

 

Eine weitere Neuentwicklung speziell für Feuerwehren, die mit ihrer Tragkraftspritze an Wettbewerben teilnehmen, ist der Competition-Modus. Während im Normalbetrieb Wert auf Feingefühl und Schonung des Materials gelegt wird, liegt im Bewerbsmodus das Augenmerk auf maximaler Leistung. Vom Motorstart bis zum Erreichen des maximal zulässigen Drucks passiert alles vollautomatisch und in der kürzest möglichen Zeit.