Im Einsatz in der größten Stadt der Welt

In Chongqing leben mehr als 30 Millionen Menschen auf einer Fläche, die fast so groß ist wie ganz Österreich. Damit ist die chinesische Metropole die größte Stadt der Erde, noch vor Shanghai, Tokio oder Mexiko City. In Diensten der städtischen Feuerwehr stehen bereits mehrere Fahrzeuge von Rosenbauer: Seit kurzem auch ein riesiges Tanklöschfahrzeug, das unter anderem mit kräftiger Pumpanlage und einem äußerst leistungsstarken Wasserwerfer ausgestattet ist.

 

32 Millionen Menschen leben auf einer Fläche, die mit 82.000 Quadratkilometern so groß ist wie ganz Österreich. Chongqing ist eines der Paradebeispiele für die Entwicklung Chinas in den letzten Jahrzehnten. Noch vor wenigen Jahrzehnten standen hier Bambushütten und Kühe auf den saftigen Weiden. Doch mit dem Bau des gigantischen Drei-Schluchten-Staudamms im Jahr 1993 stieg nicht nur der Wasserpegel des Jangtse-Flusses, sondern auch die Bedeutung des ehemaligen Dorfes. Chongqing stieg in der Folge zur bedeutendsten Wirtschaftsmetropole des chinesischen Hinterlandes auf. Hochhäuser schossen wie Pilze aus dem Boden und die Bevölkerung wuchs enorm.

Für Großbrände angeschafft

Für die städtische Feuerwehr, das Chongqing Fire Bureau, ergibt sich schon alleine aus dem riesigen Einsatzgebiet eine ebenso große Herausforderung. Das neue Tanklöschfahrzeug (TLF) 15.000/5.000 wurde vor allem für die Bekämpfung von Großbränden angeschafft. Dank seiner Tankkapazität und der leistungsstarken Pumpenanlage ist es für solche Szenarien auch perfekt ausgestattet. Aufgebaut ist das über elf Meter lange Fahrzeug auf einem Mercedes-Benz Actros Fahrgestell mit vier Achsen, knapp 600 PS Leistung bringt der Motor. Wenn der 15.000 l fassende Wasser- und der 5.000 l Schaummitteltank gefüllt sind, bringt das Gefährt über 40 Tonnen auf die Waage.

Viel Power: Pumpe und Werfer

Herzstück des TLF ist die Löschanlage: Die Rosenbauer Normaldruckpumpe leistet bis zu 12.500 l pro Minute bei zehn bar und sorgt dafür, dass im Einsatz sehr viel Löschwasser befördert bzw. ausgebracht werden kann. Mit dem FOAMATIC A Schaum-Zumischsystem kann man zwischen drei fixen Zumischraten (3 %, 6 %, 8 %) zur Schaumerzeugung wählen. Ein weiteres Highlight des Fahrzeugs ist der leistungsstarke Dachwerfer, der auch mit seiner großen Wurfweite glänzt: Bis zu 12.000 l Wasser pro Minute bei zehn bar können mit dem RM130C ausgebracht werden. Wasser kann damit über 100 Meter weit auf einen Brandherd geworfen werden, Schaum bis zu 90 Meter weit. Zusätzlich ist das TLF noch mit einer Schnellangriffshaspel und Bodensprühdüsen ausgestattet.

Aktive Brandbekämpfung und Löschwasserversorgung

Für die städtische Feuerwehr von Chongqing wird das TLF 15.000/5.000 vor allem für zwei Zwecke herangezogen: Die aktive Brandbekämpfung mit dem leistungsstarken Dachwerfer, aber auch die Versorgung anderer Feuerwehrfahrzeuge mit Löschwasser. Die Tankkapazität und die Pumpenanlage gewährleisten, dass beide Aufgaben äußerst effektiv erledigt werden können.

 

Die Prognosen gehen davon aus, dass die derzeit größte Stadt der Welt noch weiter wachsen wird. Es werden noch höhere Hochhäuser gebaut werden, um noch mehr Menschen beherbergen zu können. Für die städtische Feuerwehr heißt das, dass ihr Einsatzgebiet noch größer  wird und die Kapazitäten weiter aufgestockt werden müssen. Die leistungsstarken und genau auf die Kundenwünsche abgestimmten Fahrzeuge von Rosenbauer werden sich bei den fordernden Einsätzen in der riesigen Metropole sicherlich auch in Zukunft bewähren.