Efficient Technology. Die neue Fahrzeug-Baureihe von Rosenbauer.

Bewährte Feuerwehrtechnik verpackt in eine neue, hocheffiziente Fahrzeugbaureihe. Die neuen Efficient Technology Fahrzeuge – kurz ET genannt – werden ihrem Namen vollauf gerecht. Verschiedene Chassis, verschiedene Ausstattungs-Konfigurationen, individuell angepasst an die Anforderungen der Feuerwehren auf der ganzen Welt. Und das alles in gewohnt perfekter Rosenbauer-Qualität gepaart mit einfacher Bedienung und hoher Nutzerfreundlichkeit.

 

Der ET wurde primär für den Einsatz im kommunalen Bereich konzipiert und kann dank der vielen Konfigurations- und Ausstattungsvarianten sehr viele verschiedene Bereiche und Einsatzzwecke abdecken. Den Feuerwehren stehen verschiedenste Arten von Chassis, Aufbau, Pumpen und Zumischsystemen zur Auswahl, um ihren ET dem Einsatzbereich optimal anzupassen. Die bewährte Leichtbauweise, die Ausstattung mit hochqualitativer Rosenbauer Löschtechnik und einfachste Bedienung treffen aufeinander. Mit dem ET hat Rosenbauer eine neue Baureihe entwickelt, die für Feuerwehren auf der ganzen Welt dank des hohen Individualisierungsgrads und der großen Wirtschaftlichkeit eine interessante Option darstellt.

Bewährte Bauweise auf dem Wunsch-Chassis

Der ET kann auf allen gängigen Chassis von zwölf bis 20 Tonnen und mit verschiedenen Radständen aufgebaut werden. Ebenso wird die Original-Kabine – als Single-Kabine oder mit Mannschaftsraum – des Herstellers verwendet. Motorisierung und Antrieb können selbstverständlich ebenso individuell ausgewählt werden. Ist Geländegängigkeit gefragt, können etwa Allrad-Motor und größere Räder zum Einsatz kommen.

Der Aufbau erfolgt in seit über 20 Jahren bewährten Aluminium-Leichtbauweise. Die lasergeschnittenen und gekanteten Aluminiumbleche werden zu hochbelastbaren Aufbauten verschraubt, die leicht, langlebig und korrosionsbeständig sind. In punkto Gerätetiefräume stehen drei Varianten zur Auswahl: Ein Fahrzeug mit Gerätetiefraum mit Gerätetiefraumklappen, mit Gerätetiefraum mit Rollläden oder ohne Gerätetiefraum. In punkto Ausstattung ist der ET extrem flexibel: Das durchdachte und praxisorientierte Halterungssystem COMFORT kann man rasch und individuell an die Einsatzanforderungen anpassen. Sichere Lagerung, einfache Orientierung und ergonomische Entnahme sind weitere große Stärken des bewährten Halterungssystems.

Rosenbauer-Löschtechnik im Herzen des ET

Bei Einbaupumpen und Zumischsystemen kommt natürlich ausschließlich robuste und verlässliche Rosenbauer-Löschtechnik zur Anwendung. Je nach Pumpe kann eine Leistung von bis zu 4.500 l/min bei 10 bar bzw. 400 l/min bei 40 bar (etwa bei der kombinierten Normal- und Hochdruckpumpe NH45) erreicht werden, je nach Chassis können Wassertanks mit bis zu 5.500 l verbaut werden. In punkto Schaumzumischsystemen hat man die Wahl zwischen dem Vormischsystem FIXMIX, das komplett in die Pumpe integriert ist, oder dem wasserbetriebenen Druckzumischsystem AQUAMATIC. Am Dach kann man den ET außerdem mit einem manuell betriebenen RM24 Monitor ausstatten, der mit seiner hohen Wurfweite von 70 Meter bei 10 bar überzeugt.

Manuell oder elektronisch: Einfachste Bedienung

Bei Fahrzeugen der ET-Baureihe gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Fahrzeug und Geräte zu steuern. Auf Wunsch kann das elektronische System LCS 2.0 ebenso zur Anwendung kommen wie eine komplett manuelle Steuerung. Ein Kompromiss ist das neue LCS 2.0 COMPACT, das bereits über einen automatischen Pumpendruckregler verfügt. Egal, für welche Art der Bedienung man sich entscheidet: Rosenbauer verfolgt ein einheitliches Bedienkonzept bei allen Fahrzeugen, sodass man sich schnell in jedem Fahrzeug zurechtfindet. Optional kann man den ET außerdem mit dem modernen LED-Beleuchtungskonzept von Rosenbauer ausstatten.

Effizienz, Wirtschaftlichkeit und viele Ausstattungsvarianten: Die ET-Baureihe vereint mehrere große Vorteile zu einem neuen Konzept, das bereits jetzt große Beachtung findet.