Mehr Licht - mehr Möglichkeiten

Das RLS2000 ist die Weiterentwicklung des tragbaren Beleuchtungssystems RLS1000. Schon der Vorgänger glänzte mit vielen Anwendungsmöglichkeiten und ausgezeichneter Leistung. Das RLS2000 mit dem multifunktionellen Lichtkopf bestehend aus drei LED-Paneelen bietet noch mehr Funktionen – bis hin zum flächendeckenden 360°-Flutlicht.

 

Das RLS2000 ist dem Prinzip seines Vorgängers treu geblieben: Es ist ein leistungsstarkes, tragbares Beleuchtungssystem, das rasch einsatzbereit ist und für zahlreiche Einsatzsituationen perfekt angepasst werden kann. Das Herzstück des RLS2000 ist der Lichtkopf. Er besteht aus drei leistungsstarken LED-Paneelen, die allesamt einzeln ausgerichtet werden können. Von der großflächigen 360°-Beleuchtung bis hin zum zielgerichteten Arbeitslicht ist alles möglich. Für jedes Paneel kann der Neigungswinkel individuell eingestellt und so das Licht dorthin gebracht werden, wo es wirklich gebraucht wird. Natürlich sind auch alle drei Paneele separat schaltbar.

Perfektes Licht in jeder Situation

Mit dem RLS2000 wird es taghell – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einer Lichttemperatur von ca. 6.500 Kelvin erreicht das Beleuchtungssystem einen ähnlichen Wert wie Tageslicht. Das Licht kann dank des veränderbaren Fokus und der Dimmfunktion an die jeweilige Situation angepasst werden. Mit dem Diffusor kann man das Licht streuen und hat so ein breites Flutlicht an der Einsatzstelle. Der Lichtstrahl kann aber ebenso gebündelt werden, wenn man etwas zielgerichtet beleuchten möchte. Die stufenlose Dimmfunktion macht es möglich, die Helligkeit an die jeweiligen Anforderungen anzupassen. Wird man vom Licht geblendet, kann man die Lichtleistung verringern und so für ein angenehmes Arbeitslicht sorgen.

Ausleuchten, absichern, markieren

Mit dem RLS2000 kann man aber nicht nur Einsatzstellen ausleuchten. Die drei LED-Lichtköpfe können auch farbiges Blinklicht abgeben. Neben Weiß kann man auch auf Rot, Blau, Grün oder Gelb umstellen. Das Beleuchtungssystem ist deshalb auch perfekt geeignet, um Einsatzstellen rasch abzusichern oder um im Einsatz gewisse Punkte zu markieren (z.B. Grün für die Atemschutz-Sammelstelle, Rot für die Einsatzleitung, etc.).

Umfangreiches Zubehör

Die ausklappbaren Stellfüße sorgen für die Standsicherheit des Beleuchtungssystems auf unebenem Untergrund. Mit den im Lieferumfang enthaltenen Verlängerungsstangen kann man den Lichtkopf in einer Höhe von bis zu 1,80 m fixieren. Als Zubehör erhältlich sind auch ein fünf Meter hohes Stativ und das dazugehörige Verlängerungskabel. Damit kann man eine Einsatzstelle von oben gleichmäßig ausleuchten, ohne dass die Einsatzkräfte geblendet werden. Der Lichtkopf alleine ist übrigens kompatibel mit den RS 14 Stromerzeugern und der FOX Tragkraftspritze und für diese Geräte ebenfalls als Zubehör erhältlich.

Sofort und unkompliziert einsatzbereit

Das RLS2000 wiegt etwas mehr als 12 kg und kann problemlos von einer Person getragen werden. Am Weg zur Einsatzstelle kann es zur besseren Ausleuchtung als Handlampe verwendet werden. Egal ob in Gebäuden, im unwegsamen Gelände oder bei Hochwassereinsätzen: Das RLS2000 ist in Kürze betriebsbereit und braucht weder einen Stromerzeuger noch lästige Verlängerungskabel um betrieben zu werden. Man muss es nur aufstellen und einschalten, dann hat man bei 100%iger Lichtleistung drei Stunden das perfekte Licht an der Einsatzstelle. Wird die Leistung verringert – was in vielen Fällen ausreicht – kann die Einsatzdauer ohne zusätzliche Energieversorgung auf bis zu zehn Stunden verlängert werden. Der Blei-Gel-Akku kann entweder per 12/24 V Ladeeinrichtung ganz einfach an einer Steckdose für einen Zigarettenanzünder oder per Netzadapter (optional erhältlich) an einer 230V-Steckdose geladen und parallel betrieben werden. Die „intelligente“ Ladeeinheit überwacht nicht nur den eigenen Batteriestatus, sondern auch jenen der Spenderbatterie (z.B. Fahrzeugbatterie).


Die Vorzüge des RLS2000 haben sich nicht nur bei den Feuerwehren bereits herumgesprochen. Auch andere Hilfsorganisationen wie das Technische Hilfswerk (THW), die Rettung oder die belgische Polizei setzen auf das flexible und leistungsstarke Beleuchtungssystem.