Härtetest und Dauereinsatz: Die NAUTILUS in ungewöhnlicher Verwendung

Dass die NAUTILUS Tauchpumpen für härteste Einsätze gebaut worden sind, beweisen sie regelmäßig – etwa bei Hochwasser. In Indonesien macht man sich die außergewöhnlichen Fähigkeiten der Tauchpumpe aber auch für andere Zwecke zunutze: Zum Beispiel beim monatelangen Dauereinsatz in einer Papierfabrik oder auf dem Gelände eines Wasserparks in der Hauptstadt Jakarta.

Entleerung eines Schmutzwasserteichs

Sie läuft und läuft und läuft. Seit Monaten ist in einer der größten Papierfabriken Indonesiens eine NAUTILUS Tauchpumpe im Dauereinsatz. Und das unter härtesten Bedingungen. Die Pumpe wird dazu verwendet, den Schmutzwasserteich zu entleeren. Dieser ist gefüllt mit einem Gemisch aus Wasser und Papierfasern. Bei dieser fordernden Aufgabe kann die NAUTILUS 4/1 ihre starke Pumpleistung voll ausspielen. Auch der Korndurchlass von bis zu 8 mm ist beim Abpumpen des stark verschmutzten Wasser ein wesentlicher Faktor.

Einsatz am Flughafen

Auch am internationalen Flughafen von Jakarta, der Hauptstadt Indonesiens, verrichten zwei NAUTILUS 8/1 Tauchpumpen ihre Arbeit. Zuverlässigkeit spielt hier eine große Rolle, denn immerhin halten die Pumpen jenen unterirdischen Raum trocken, in dem die wichtigsten Elektronikpaneele des Flughafens untergebracht sind. Der Einsatz der beiden Tauchpumpen ist hier unabdingbar, weil immer wieder Grundwasser eintritt. Die Pumpen sind mit einem Schwimmerschalter ausgestattet: Sobald das Wasser ein gewisses Niveau übersteigt, schalten sich die Pumpen automatisch ein. Äußerst praktisch bei diesem Einsatz ist die Flachsaugeinrichtung, die es der NAUTILUS 8/1 erlaubt, ohne Abnehmen des Ansauggitters oder sonstiger Adaptierungen das Wasser bis auf wenige Millimeter Wasserstand abzupumpen.

Einsatz im Wasserpark

Einen ebenso ungewöhnlichen Einsatzzweck erfüllt eine NAUTILUS in einem bekannten Wasserpark in Jakarta. Der 5 ha große Ancol Water Park punktet bei seinen Besuchern mit spektakulären Rutschen, Wellenbädern und vielem mehr. Die NAUTILUS Tauchpumpe sorgt dafür, dass es auf den Grünflächen in dem Wasserpark nicht zu nass wird. Mit ihrer Hilfe werden Gärten, Wiesen und Spielplätze auf der Anlage trockengelegt. Dies ist vor allem während der Regenzeit notwendig, aber auch, wenn mächtige Wellen die Anlage fluten. Dank der Pumpleistung der NAUTILUS ist im Ancol Water Park das Wasser nur dort, wo es auch sein soll.

NAUTILUS Tauchpumpen: Leicht, kraftvoll und einfach zu bedienen

Dank der ausgeklügelten Konstruktion punkten die NAUTILUS Tauchpumpen gleich mit mehreren Eigenschaften. Die Leistung liegt deutlich über dem von der Norm geforderten Wert. Bei einem bar Druck schafft die NAUTILUS 8/1 935 l/min, die kleinere NAUTILUS 4/1 auch noch stolze 510 l/min. Dank der integrierten Flachsaugeinrichtung ist das Abpumpen bis auf wenige Millimeter Wasserstand möglich. Der große Korndurchlass von 10 mm (NAUTILUS 8/1) bzw. 8 mm (NAUTILUS 4/1) erlaubt es, auch stark verschmutztes Wasser zu fördern. Bei der Konstruktion der NAUTILUS wurde darauf geachtet, ihr eine schlanke Silhouette zu geben. Dadurch kann sie auch bei wenig Platz noch eingesetzt werden. Ob die Pumpe dabei steht, liegt oder völlig untergetaucht ist, spielt im Übrigen keine Rolle: Die NAUTILUS pumpt in allen Lagen zuverlässig. Bei der Konstruktion der Tauchpumpen wurde auf störungsanfällige Elektronik ganz bewusst verzichtet. Die NAUTILUS 8/1 wird mit Drehstrom betrieben, die kleinere NAUTILUS 4/1 mit 230 V, für Märkte wie England gibt es auch eine 120 Volt-Version. Zusätzlich wurde die Tauchpumpenserie um die NAUTILUS 4/1 ECO erweitert, sie kann auch mit kleineren Stromerzeugern ab 3 kVA betrieben werden. Möglich macht das der geringe Anlaufstrom, den diese Pumpe benötigt.


Dass die NAUTILUS Tauchpumpen ihre Vorteile im Einsatz perfekt ausspielen, das zeigen nicht zuletzt die ungewöhnlichen Anwendungen in Indonesien.