Erfolgreiche Messeauftritte

Stationärer Brandschutz zum Angreifen auf der IFAT

Die IFAT ist die weltweit größte Messe für die Abfall-, Wasser-, Abwasser- und Rohstoffwirtschaft. Auch heuer wurde man diesem Ruf wieder gerecht: Über 3.000 Aussteller aus 59 Ländern präsentierten ihre Produkte. Über 135.000 Besucher aus 170 Ländern nahmen das Angebot an und informierten sich über die neuesten Umwelttechnologien. Stationäre Löschanlagen von Rosenbauer waren zum ersten Mal mit neuen Löschanlagenkonzepten auf der IFAT vertreten.

Der ausgestellte Werfer RM15C, der mit dem Orglmeister Infrarot System interagiert, kam bei den vielen Besuchern besonders gut an. Zu Vorführungszwecken wurde mithilfe einer Wärmequelle  veranschaulicht, wie die Infrarotkamera eine Hitzequelle erkennt und diese Information sofort an den Werfer weitergibt. Dieser richtet sich anschließend punktgenau auf den vermeintlichen Brandherd aus.

Ebenfalls ausgestellt war eine energie-autarke POLY Löschanlage, wie sie zum Beispiel als Brandschutz für Förderbänder oder Maschinen zum Einsatz kommt. Das internationale und vom Branchenmix her sehr breit gefächerte Messepublikum zeigte sich an den ausgestellten Produkten sehr interessiert.

Von der Drehleiter bis zum Einsatzstiefel: Breites Sortiment auf der RETTmobil

Was die IFAT für die Abfallwirtschaft ist, ist die RETTmobil für die Rettungsorganisationen. Auf der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität präsentierten knapp 450 Aussteller die neuesten Entwicklungen unter anderem aus den Bereichen Fahrzeuge, Ausrüstung, Bekleidung und Funktechnik. Als Weltmarktführer im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz durfte natürlich auch Rosenbauer nicht fehlen und stellte den etwa 25.000 Besuchern seine neuesten Produkte vor.

Im Außenbereich wurden ein HLF 20 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) aus der AT Baureihe und ein MLF (Mittleres Löschfahrzeug) aus der CL Baureihe präsentiert. Besonderes Interesse weckte auch die neu entwickelte Drehleiter L32A-XS von Metz Aerials. Vor allem bei eingeschränkten Platzverhältnissen spielt die L32A-XS ihre Stärken aus. Viele Besucher der RETTmobil nutzten die Möglichkeit sich von den Vorzügen der Drehleiter vor Ort überzeugen.

Auf großes Interesse stieß auch das mobile Informationsmanagement EMEREC, das ausführlich getestet werden konnte. Besonders die intuitive Bedienung des Systems überzeugte die Besucher.

Auch die komplette persönliche Schutzausrüstung konnte man am Messestand in Augenschein nehmen und gleich anprobieren. Die Besucher konnten sich am eigenen Leib von den Vorteilen des neuen Helms HEROS-matrix oder des neuen Modells des TORNADO Einsatzstiefels überzeugen. Außerdem wurde das tragbare LED-Beleuchtungssystem RLS1000 vorgestellt.