14. August 2013

FF Zaisenhausen erhält HLF 10

Geräumiges, kompaktes und dennoch leistungsstarkes Fahrzeug in Dienst gestellt

  • FF Zaisenhausen stellt neues HLF 10 in Dienst
  • Einzigartige Ausführung durch längeren Radstand
  • Geräumiges, kompaktes und dennoch leistungsstarkes Fahrzeug

Zaisenhausen, die kleinste Gemeinde im Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg ist landwirtschaftlich geprägt und ein ruhiges Fleckchen Erde. Um in dörflichen Strukturen für jegliche Art von Einsätzen gerüstet zu sein, braucht es vor allem eins:  ein kompaktes, geräumiges und doch leistungsstarkes Fahrzeug. So wie das neue HLF 10 der Freiwilligen Feuerwehr Zaisenhausen.

Die wandelnde Schatzkiste
Das neue HLF auf einem MAN-Fahrgestell ist das aktuelle Glanzstück im Fuhrpark von Zaisenhausen und beweist sich im Einsatz als wahres Raumwunder. Das geringe Eigengewicht des in Aluminium-Sandwichbauweise gefertigten Aufbaus ermöglicht eine enorme Beladekapazität für die gesamte Fahrzeugbeladung sowie für eine umfangreiche Zusatzbeladung wie eine Krankentrage, Teleskopleiter und Wärmebildkameras. Durch den längeren Radstand ist dafür auch genügend Platz vorhanden. Das HLF 10 verfügt darüber hinaus über kompakte Abmessungen (7.100 x 2.350 x 3.100 mm) und ist somit besonders wendig.

Geräumiger, kompakter und dennoch leistungsstark
Mit 3.900 mm Radstand, 12 t zulässiges Gesamtgewicht, ca. 2.200 kg an Beladung, einem 2.000 Liter Wassertank mit an Bord und dennoch kompakten Abmessungen ist das Fahrzeug eine Besonderheit. Für viele Feuerwehren hat sich die CL-Baureihe – Compact Line – als ideales Fahrzeugkonzept stets bewährt. Die Multifunktionalität hat sich bewährt und  deckt Normfahrzeuge von 3,5 t bis 13,0 t vollständig ab. Das Fahrzeug der FF Zaisenhausen hat mit seiner besonderen Konzeption die umfangreiche Variantenvielfalt der Baureihe von Rosenbauer nun wieder erweitert.


Downloads: