Pressemitteilung, 24. Juli 2017

Rosenbauer stärkt die Position in Australien und Neuseeland

Der Rosenbauer Konzern baut seine globale Führungsposition im Feuerwehrgeschäft weiter aus und gründet in Australien eine eigene Vertriebs- und Servicegesellschaft. Infolgedessen wird mit Wirkung Mitte August 2017 die Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner Sasgar Fire and Rescue einvernehmlich beendet. Künftig werden die Kunden direkt über die gerade in Gründung befindliche Tochtergesellschaft Rosenbauer Australia Pty. Ltd. betreut, die ab sofort den Vertrieb für das breite Sortiment an Feuerwehrfahrzeugen und Ausrüstung sowie den Service für Australien und Neuseeland übernimmt. Durch die Eingliederung in das globale Vertriebs- und Servicenetzwerk von Rosenbauer können Kunden zukünftig direkt betreut und ein weiterer wichtiger Kommunalfahrzeugmarkt mit einem eigenen Standort bedient werden. Alle Mitarbeiter des bisherigen Partners werden übernommen, der Unternehmenssitz ist Brisbane, nahe des Standortes des bisherigen Partners. Damit ist sichergestellt, dass die Rosenbauer Kunden auch weiterhin einen zufriedenstellenden lokalen Service mit bestem Know-how genießen können. "Mit der Stärkung unserer Marktposition in Australien und der direkten Marktbearbeitung wird ein nachhaltiger Mehrwert für alle Kunden generiert", sagt Dieter Siegel, Vorstandsvorsitzender der Rosenbauer International AG. Bereits seit mehr als 30 Jahren ist Rosenbauer erfolgreich in Australien und Neuseeland tätig. Heute sind alle australischen Zivil-Flughäfen mit Rosenbauer Fahrzeugen der Baureihe PANTHER 6x6 ausgestattet.

Zu dieser Presseinformation steht folgendes Mediamaterial für Sie zur Verfügung:
Presseartikel pdf pdf