500. DIGIMATIC 42

Das speziell für Netzmittelanwendungen konzipierte Schaum-Druckzumischsystem feiert ein kleines Jubiläum.

Die Berliner Feuerwehr in Deutschland nutzt das System, die Feuerwehr von Schutz und Rettung Zürich in der Schweiz ebenfalls und auch die Berufsfeuerwehr Linz in Österreich arbeitet damit. Die Rede ist von der DIGIMATIC 42, dem Rosenbauer Schaummittel-Druckzumischsystem für den kommunalen und industriellen Feuerwehreinsatz. Insgesamt 500 dieser Systeme wurden in den letzten vier Jahren in Fahrzeuge von Berufs-, Werk- und freiwilligen Feuerwehren überwiegend aus der DACH-Region verbaut. Die Jubiläums-DIGIMATIC befindet sich in einem TLF 3.000 der Freiwilligen Feuerwehr Bregenz-Vorkloster.

 

Präziser Netzmittelbetrieb

Die DIGIMATIC wurde in Kooperation mit der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz mit dem Ziel entwickelt, einen sicheren und effizienten Netzmittelbetrieb zu gewährleisten. Sie ist in der Lage, präzise und zuverlässig sehr kleine Mengen an Schaummittel ins Löschwasser einzubringen. Dadurch wird – der Effekt ist ähnlich wie bei einer Seife – die Oberflächenspannung des Wassers herabgesetzt, es kann sehr tief in das Brandgut eindringen und eine deutlich bessere Löschwirkung erzielt werden als ohne Additiv-Zumischung. Mit einer DIGIMATIC 42 werden Zumischraten von 0,1 % realisiert, das entspricht bei einem Strahlrohrausstoß von 100 l/min der Menge eines Glases Sekt.

Netzwasser setzen die Feuerwehren nicht nur zum Ablöschen von Glutnestern sondern immer öfter auch bei Feststoff- und Gebäudebränden ein. Es hat den Vorteil, dass weniger Löschmittel als mit reinem Wasser verbraucht wird und weniger Wasserschäden produziert werden, was die DIGIMATIC auch aus Umweltschutzgründen zu einem Löschsystem mit großer Zukunft macht.

 

Weite Spreizung

Die Zumischrate lässt sich bei der DIGIMATC 42 stufenlos zwischen 0,1 und 6 % verstellen, am oberen Ende der Spreizung erreicht sie eine maximale Förderleistung von 42 l/min. Das eröffnet ein über den Netzmittelbetrieb hinaus reichendes Anwendungsgebiet und erlaubt einen klassischen Schaumangriff ohne zusätzlichem Zumischer. Mehr noch, die Leistung der DIGIMATIC 42 ist groß genug, um am Fahrzeug verbaute Werfer oder mehrere Abgänge bzw. Haspel mit Schaummittel versorgen zu können. Bis zu drei Einspritzpunkte sind möglich und es können sowohl Normal- als auch Hochdruckabgänge versorgt werden. Im Normaldruckbereich bleibt die Wasserpumpe schaummittelfrei, da die Einspeisung erst unmittelbar vor dem Druckabgang erfolgt.

 

Bedienerfreundliche Technik

Bedient wird die DIGIMATC über das bewährte Rosenbauer LCS 2.0 (Logic Control System) und damit in der gleichen Logik wie die gesamte im Fahrzeug verbaute Feuerwehrtechnik. Die Wassermenge, die eingestellte Zumischrate und die Drehzahl der Schaummittelpumpe werden elektronisch permanent abgeglichen, die aktuellen Verbräuche (Wasser, Schaummittel), der Wasser- und Schaummitteldurchfluss an den Einspritzpunkten sowie allfällige Warnhinweise (z.B. Schaumtank leer) automatisch angezeigt. Auf Knopfdruck können vordefinierte Zumischmengen eingestellt und das ganze System nach Gebrauch gespült werden.

Präzision und Zuverlässigkeit, gepaart mit hoher Leistung und einfacher Bedienung, das sind die herausragenden Eigenschaften der DIGIMATIC 42.

 

Die Jubiläums-DIGIMATIC

Die DIGIMATC 42 findet aufgrund ihrer kompakten Bauform sowohl in Kleinlöschfahrzeugen (Rosenbauer CL-Baureihe) als auch in Fahrzeugen mit größeren Tankvolumina (AT-, ET-, CBS-Baureihe) Platz. Angetrieben wird sie von einem Elektromotor über die Bordelektrik, die robuste Pumpentechnik (Membranpumpe) sorgt für einen wartungsfreundlichen Betrieb.

Beim Fahrzeug, in das die Jubiläums-DIGIMATIC eingebaut wurde, handelt es sich um ein Tanklöschfahrzeug auf MAN TGM 18.340 4x4 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 18 Tonnen und einer Besatzung von 7 Personen. Es wurde in AT-Bauweise gefertigt und hat 3.000 l Wasser sowie 2 x 200 l Schaummittel in getrennten Tanks an Bord. Die Löschtechnik besteht aus einer Feuerlöschpumpe N35 mit einer Leistung bis zu 3.500 l/min bei 10 bar samt angeschlossener DIGIMATIC 42, die eine ND-Haspel und einen aus der Kabine bedienbaren Frontwerfer RM15C versorgt.

Der Werfer in Verbindung mit einer in die vordere Stoßstange verbauten Wärmebildkamera deutet auch auf das Einsatzgebiet des Fahrzeuges hin. Es wird als Tunnellöschfahrzeug genutzt und bei der Ortsfeuerwehr Bregenz-Vorkloster, eine der vier freiwilligen Feuerwehren der Vorarlberger Landeshauptstadt, stationiert.

 

DIGIMATIC 42

- präzises Schaum-Druckzumischsystem
- elektronisch geregelt, elektrisch angetrieben
- Zumischraten: 0,1 bis 6 % stufenlos
- Förderleistung: 0,1 bis 42 l/min bei 10 bar
- zwei (optional drei) Einspritzpunkte
- LCS 2.0 Bedienung (Logic Control System)
- für alle Schaummittel bis 150 cST geeignet