Presseaussendung, 14. April 2020

Neuer Rosenbauer Gesichtsschutz

  • Gesichtsabdeckung für alle Kopfgrößen und Brillenträger
  • Komfortabler Sitz durch mehrfach verstellbare, belüftete Kopfhalterung
  • Wiederverwendbar, einfach zu reinigen und zu desinfizieren

Rosenbauer hat einen Gesichtsschutz entwickelt, mit dem sich Menschen, die auch in Zeiten des Coronavirus häufig mit anderen Personen engeren Kontakt haben, besser schützen können: Mitarbeiter in Verbrauchermärkten, Personal von Zustelldiensten, aber auch Einsatzkräfte und Beschäftigte im Gesundheitswesen usw.

Für den neuen Gesichtsschutz werden bewährte Komponenten des Feuerwehrhelmes HEROS-titan verwendet, insbesondere das Helm-Tragesystem wurde entsprechend adaptiert. Es lässt sich schnell und werkzeuglos mehrfach verstellen und exakt auf die individuelle Kopfform anpassen. Dadurch sitzt der Rosenbauer Gesichtsschutz in jeder Phase optimal und verrutscht nicht. Die Verstellung der Kopfhalterung erfolgt wie beim Original über einen Drehknopf und lässt sich auch mit Handschuhen ganz einfach durchführen.

Das großflächige Visier bedeckt von der Stirn bis zum Kinn das gesamte Gesicht und ist so geformt, dass auch Brillenträger den Rosenbauer Gesichtsschutz sehr gut verwenden können. Die komplette Einheit kann einfach gereinigt und desinfiziert werden, das Visier ist auf der Kopfhalterung aufgeklipst und kann dafür jederzeit abgenommen werden.

Ein weiterer Vorteil ist die gute Durchlüftung der Kopfhalterung, die ein langes, ermüdungsfreies Tragen ermöglicht. Um ein Beschlagen der Visier-Innenseite zu verhindern, empfiehlt sich vor dem Einsatz das Aufbringen eines handelsüblichen Antibeschlagsmittels.

Die Adaption bestehender Rosenbauer Helmkomponenten wurde unterstützt durch spezielle Zulieferteile von Burg Design und Schöfer, beides Unternehmen der Kurz-Gruppe.

Der Rosenbauer Gesichtsschutz ist keine Persönliche Schutzausrüstung, kein geprüfter Augen- oder Gesichtsschutz, kein Medizinprodukt und entspricht keinen etwaigen Normanforderungen! Die Verwendung erfolgt in ausschließlicher Verantwortung der Träger für den jeweiligen Verwendungszweck. Weitere Hinweise dazu in der Verwenderinformation.

>>> Zur VERWENDERINFORMATION

>>> Zur BESTELLUNG

Zu dieser Presseinformation steht folgendes Mediamaterial für Sie zur Verfügung:
Presseartikel pdf pdf