Das Universallöschfahrzeug ULFA 6000/2000/2000 der Betriebsfeuerwehr OMV Gänserndorf ist ein absoluter HINGUCKER. Alleine die Länge von knapp 11 m fällt auf. Da braucht es schon ein entsprechendes Fahrgestell, welches mit dem MAN TGS 41.500 8×6 gefunden wurde. Die beiden lenkbaren Vorderachsen sorgen dafür, dass man mit diesen Dimensionen sicher durch jede Kurve fahren kann.

 

Ausgeklügelte Löschtechnik

Aber auch das, was in dem Fahrzeug verbaut wurde, braucht sich nicht zu verstecken.
Das Herzstück bildet eine Rosenbauer N100 Feuerlöschkreiselpumpe, welcher mit einer HYDROMATIC 800 nicht nur für ausreichend Wassermenge sorgt, sondern auch für den jeweiligen Schaum. Dieser kann individuell auf jeweils 3 Abgänge links und rechts im Pumpenraum, aber auch über den Rosenbauer Werfer RM60C ausgebracht werden. Zur Wasserversorgung kann auf einen 6.000 l Wassertank und auf einen 2.000 l Schaummitteltank zurückgegriffen werden. Im vorderen Bereich ist eine Hochdruck Pulverlöschanlage mit 2.000 kg verbaut. Besonders ist hier, dass die Aufladung der Anlage mittels eines Kompressor, welcher im Fahrzeug montiert ist, erfolgt. Das schaumverträgliche BC Pulver kann entweder über den Rosenbauer Werfer RM60CP oder über die Schnellangriffshaspel mit einer Pulverpistole abgegeben werden.

 

Umfangreiches Einsatzgebiet

Die Betriebsfeuerwehr OMV Gänserndorf ist nicht nur für den betrieblichen Brandschutz am Standort in Gänserndorf zuständig, sondern die Hauptaufgabe liegt im Brandschutz der Erdöl- und Erdgasanlagen in ihrem Einsatzgebiet, die vorwiegend im Nordosten Niederösterreichs betrieben werden. Um auch bei Brandsicherheitsposten, längeren Einsätzen und speziell in der kalten Jahreszeit einen sicheren Betrieb des ULF gewährleisten zu können, wurden sowohl der Wassertank als auch der Schaummitteltank mit einer leistungsstarken, thermostatisch geregelten Tankheizung ausgestattet.

Für ausreichend Beleuchtung sorgen die in der Dachblende aufgebauten LED-Breitstrahler und der Rosenbauer FLEXILIGHT Lichtmast.

Die Werfer und auch der Lichtmast können über die Rosenbauer Funkfernbedienung bedient werden und sorgen hier für eine sichere Handhabung und Bedienung im Einsatzfall.

Großer Wert wurde bei Beschaffung auch auf die Sicherheit der Einsatzkräfte gelegt. So ist an diesem Fahrzeug ein pneumatisch aufstellbares Dachgeländer verbaut, um bei Arbeiten auf dem Aufbaudach größtmögliche Sicherheit zu gewähren.

 

Langjährige Zusammenarbeit

Das neue ULFA 6000/2000/2000 ersetzt ein altes ULFA 6000/2000/2000 Baujahr 1999.

Bereits in der Vergangenheit konnte Rosenbauer bei den verschiedensten Beschaffungsvorgängen im OMV Konzern durch Qualität, kundenorientierte Lösungen und Service punkten, sodass Rosenbauer auch dieses ULFA für die Betriebsfeuerwehr OMV Gänserndorf liefern durfte.

 

Technische Daten

CBS Industrielöschfahrzeug der Betriebsfeuerwehr OMV