Um schnellstmögliche Hilfe auf einem Flughafen gewähren zu können, verfügt der PANTHER über dementsprechende Motorenleistungen bzw. Beschleunigungswerte. Innerhalb kürzester Zeit an jedem Punkt des Flughafens große Löschmittelmengen ausbringen können – so lautet eine von vielen Anforderungen. Sicher am Ziel anzukommen ist dabei die Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatz. Das neue elektronische Bremssystem EBS und die neue Fahrdynamikregelung ESC setzen neue Maßstäbe in der Insassensicherheit von Flughafenlöschfahrzeugen.

Eigenschutz wird vor allem bei der Feuerwehr großgeschrieben. Als tägliches „Arbeitswerkzeug“ einer Flughafenfeuerwehr soll der PANTHER, Feuerwehrmitglieder in ihrer Tätigkeit bestmöglich unterstützen. Sei es in der Ergonomie, Bedienung oder als sicheren Arbeitsplatz. Die Vergangenheit zeigt, dass auch Fahrzeuge von Einsatzorganisationen vor Unfällen – sei es im Straßenverkehr oder eben auch auf einem Flughafen – nicht verschont bleiben.

Eine crash-getestete Kabine, ein niedriger Schwerpunkt für verbesserte Kurvenstabilität, Rollover Airbags und intuitive bzw. einfache Bedienung unterstützen den Fahrer bereits heute im PANTHER während seiner Tätigkeiten. Ein neuer Level an Sicherheit wird für den neuen PANTHER 6×6 und 8×8 durch das neue Bremssystem EBS (Elektronisches Bremssystem) mit Fahrdynamikregelung ESC (Electronic Stability Control) erreicht.

EBS – Elektronisches Bremssystem

EBS arbeitet mit elektronischen Signalen. Der Verzögerungswunsch des Fahrers wird von einem Steuergerät an elektronische Komponenten der Bremsanlage weitergeleitet. Durch die elektronische Ansteuerung werden deutlich kürzere Ansprech- und Schwellzeiten an den Bremszylindern realisiert. Die Elektronik ermöglicht ein komfortables Bremsgefühl, unabhängig vom Beladungszustand und durch die kürzere Ansprechzeit auch einen deutlich kürzeren Bremsweg. Durch die lastabhängige Bremsverteilung wird zusätzlich der Verschleiß von Bremsbelägen/-scheiben verbessert. Für den etwaigen Ausfall des elektronischen Steuerungssystems arbeiten alle Ventile gleichzeitig, wie in einem konventionellen pneumatischen System, zusammen.

ESC – Electronic Stability Control

ESC ist ein aktives elektronisches Fahrstabilitätsregelsystem welches den Fahrer in kritischen Fahrsituationen unterstützt. Mit Hilfe der Informationen aus verschiedenen Sensoren erkennt ESC solche kritischen Fahrsituationen und greift, wenn nötig, aktiv korrigierend ein. Durch ESC kann eine Spurstabilisierung (Gierregelung) bei Verlust der Kurvenstabilität (Unter- oder Übersteuern) durch gezielte Bremskräfte an einzelnen Rädern durchgeführt werden. Dadurch kann ESC den Fahrer in kritischen Fahrsituationen unterstützen und einem Unfall vorgebeugt werden. Zusätzlich kann das System, durch die kontinuierliche Messung der Querbeschleunigung des Fahrzeuges, ein drohendes Umkippen (Roll Stability Control) wirksam – durch Reduktion von Motormoment und aktivem Bremseingriff – verhindern.

Absolute Härtetests

Das System wurde ausgiebig auf unterschiedlichstem Untergrund getestet – spannend waren vor allem die Härtetests für Fahrzeug und EBS/ESC in Rovaniemi, Finnland. Dort wurden bei zweistelligen Minustemperaturen auf Schnee und Eis EBS/ESC auf Herz und Nieren geprüft.

Rosenbauer PANTHER Rosenbauer PANTHER Rosenbauer PANTHER

Rosenbauer PANTHER

 

 

 

 

 

Wie das genau aussah und mehr Details über das System sehen Sie in nachfolgendem Video:

Was denken Sie über Sicherheitssysteme wie EBS / ESC  bei Feuerwehrfahrzeugen?