Mit mehr als 16 Millionen Touristen aus der ganzen Welt, sind die Balearen für Besucher ein außergewöhnliches Reiseziel. Sie finden dort über 1.000 Kilometer Küste, etwa 400 Strände, fünf Naturschutzgebiete und eine von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannte Insel, Minorca. 40 % von Mallorca, der größten Insel im Archipel, umfasst geschützte Naturgebiete.

Das Institut Balear de la Natura (Ibanat) ist die öffentliche Einrichtung, die sich der Prävention und dem Löschen von Waldbränden, der Forstverwaltung und der Erhaltung von geschützten Naturräumen, öffentlichen und Erholungsgebieten, Zelt- und Camping-Bereichen auf den Balearen verschrieben hat.

Die zwei neuen Waldbrandbekämpfungsfahrzeuge erhöhen die Kapazität der in Mallorca stationierten Flotte wesentlich.

Entsprechend den Anforderungen nach EN 1846, Typ 3 zielen die Waldbrandbekämpfungsfahrzeuge zuerst auf die persönliche Sicherheit ab.

Diese Fahrzeuge besitzen einen 4.000 Liter Prolypropylentank mit integrierten Verriegelungen und einer kombinierten Druckpumpe NH25. Ein Selbstschutzsystem mit 8+8 Düsen verhindert, dass Feuer in das Fahrzeug gelangt, indem sie einen Schutz in der Kabine und um die Reifen herum bilden. Die Kombination mit der Pump-and-Roll-Fähigkeit bietet der Mannschaft im Fall von sich ändernden Brandbedingungen eine sichere Möglichkeit, Abstand zu gewinnen.

Rosenbauer hat im Jahr 2001 damit begonnen, Einheiten an Ibanat zu liefern und diese letzten zwei, Ende 2018 gelieferten, werden betriebsbereit sein, wenn die Hitzewelle auf Mallorca startet.

 

Technische Daten

Sonderfahrzeug Waldbrandlöschfahrzeug