Rosenbauer bei der Florian Messe 2020

Rosenbauer bei der Florian Messe 2020

Nach drei erfolgreichen Messetagen endete im historisch wundervollen Dresden am 10.10.2020 die Florian Messe. Als einzige große deutsche Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz hatte sie drei Tage zuvor unter Coronabedingungen eröffnet. Die Erfolgsaussichten waren von den 235 Ausstellern bei den streng einzuhaltenden Hygienekonzepten anfänglich sehr verhalten. Dennoch war das Team der Rosenbauer Deutschland mit dem bisher umfangreichsten Produktprogramm auf einem attraktiven Außenstand nach Dresden gekommen. Wir hatten nach der Interschutzabsage schließlich zahlreiche Neuentwicklungen und sogar 3 Welt-Neuheiten im Gepäck.

Im regen Publikumsinteresse stand u. a. das Drehleiterteam mit der L32A-XS Flat auf Mercedes Econic Fahrgestell. Mit einer maximalen Höhe von 3.000 mm und lenkbarer Hinterachse bei 16 Tonnen Gesamtgewicht eine absolute Welt-Neuheit aus dem Hubrettungs-Kompetenzzentrum Karlsruhe.

GW-L auf Volvo FL Electric bei der Messe Florian 2020

GW-L auf Volvo FL Electric

Für den zukunftsweisenden Einzug der Elektromobilität bei den Feuerwehren, Rettungsdiensten und Katastrophenschützern präsentierte Rosenbauer in Kooperationspartnerschaft mit der Volvo Group Trucks Vertrieb erstmals einen voll elektrisch betriebenen Volvo FL Electric (Straßenfahrgestell mit 16 t Gesamtgewicht). Darauf ein GW-Logistikaufbau in CL-P Bauweise, ausgestattet mit 3 beladenen Rosenbauer Rollcontainern RTE RC Profile. Aus den zahlreich dazu geführten Fachgesprächen war zu schließen, dass Rosenbauer hier vorausschauend einen Entwicklungsweg beschreitet, der für die künftigen Nutzer aus Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz noch völlig neu ist. Die Elektromobilität wird Einzug halten.

Ebenfalls eine Weltneuheit wurde aus dem Bereich der Löschsysteme wurde ein Raupenroboter RTE Robot, verladen über Ladebordwand auf dem GW-Logistik Volvo FL Electric präsentiert. Der ferngesteuerte Roboter ermöglicht das Vordringen und Löschen in von Einsatzkräften nicht mehr zugänglichen brennenden Abschnitten oder Gebäuden. Selbst Treppen überwindet der Raupenmanipulator scheinbar problemlos.

HLF 20 der Feuerwehr Paderborn bei der Florian Messe 2020

HLF 20 der Feuerwehr Paderborn

Mit einem Löschgruppenfahrzeug HLF 20 der Feuerwehr Paderborn zeigte sich aus dem Bereich der Kommunalfahrzeuge die bewährte AT Baureihe als Eyecatcher (sächsisch: Hingugger). Das auf einem Fahrgestell SCANIA P410 B4X4HZ mit modernsten Geräten ausgestattete Fahrzeug beweist einmal mehr, dass die Erfolgsserie AT bei Rosenbauer die Fertigung der Normfahrzeuge auch in den kommenden Jahren noch bestimmen wird.

Ebenfalls von hohem Interesse bei den Besuchern war auch der kleinere Bruder des AT, der CL. Als kompakte Baureihe für Lösch- und Sonderfahrzeuge zeigte sich das von der Feuerwehr Kehl präsentierte Mittlere Löschfahrzeug (MLF) überzeugend als flexibles Aufbaukonzept für Fahrzeuge bis 12 Tonnen Gesamtgewicht.

Wie bei vergangenen Messeauftritten war auch diesmal der Showtruck mit seinen neuen oder bewährten Produkten zur Ausrüstung und den Löschsystemen von zahlreichen Kunden umworben. Das Team der Ausrüstung zeigte, erklärte und demonstrierte u.a. den Akku-Lüfter FANERGY B16, den neuen Technischen Handschuh GLOROS T1, die neue Hohlstrahlrohrserie RTE FX und die neue Generation der RFC POLY Löschgeräte SL 50 und SL 10.

Mit einer Drohne weckte der Kollege die Neugier der Besucher für seinen Stand zu den Produkten Digital Solutions, zur Telematik und zu EMEREC.

Trotz strenger Coronahygiene mit Maskenpflicht und zeitweise durchwachsenem Wetter mit Temperaturen um die 11 °C waren Besucher aus fast allen Bundesländern nach Dresden gekommen. Auf dem Rosenbauerstand fanden sie zwar strenge und strikte Hygieneregeln, wie das Tragen von Mund-Nasenschutz, Einlass- und Auslasskontrolle, Händedesinfektion sowie der Aufforderung zum zügigen und gezieltem Aufenthalt vor, betreut wurden sie jedoch von einem hoch engagierten Standteam mit professioneller Organisation.