Auch dieses Jahr gibt Rosenbauer Studierenden von unterschiedlichen Bildungseinrichtungen die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren. In den vergangenen Monaten durften rund zehn PraktikantInnen Rosenbauer als Arbeitgeber kennenlernen und praktische Erfahrungen sammeln – dennoch etwas anders als in den vergangenen Jahren.

Simon Reiter, Student der Fachrichtung Maschinenbau an der TU Graz, ist froh, dass er sein „Praktikum bei Rosenbauer trotz der Umstände absolvieren und viele neue Dinge davon mitnehmen kann“. Er schätzt die vielfältigen Aufgaben und die eigenständige Verantwortung, aber auch das kollegiale Betriebsklima.

Die Stimmung in den Abteilungen ist quer durch eine angenehme. „Es wird nichts verharmlost, genauso wenig wird aufgebauscht“, so Sebastian Kaiser-Mühlecker in Bezug auf den Umgang mit Covid-19 bei Rosenbauer. Er studiert Innovation and Product Management im Master auf der FH Wels und beschäftigte sich in der Abteilung Innovation, Technology and Research (ITR) mit Themen der Zukunft (im Feuerwehrwesen).

„Die Kollegen wechseln sich mit Home-Office ab, damit das Büro nicht zu 100% belegt ist und bei einer Infektion nicht die ganze Abteilung ausfällt.“, so Jürgen Pöllinger, Student an der TU Wien für Maschinenbau. Er absolvierte schon mehrere Praktika im Haus und freut sich immer sehr, im Sommer im Bereich der Produktentwicklung mitzuhelfen. Besonders gut gefallen ihm die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen sowie die spannende, abwechslungsreiche Arbeit.

Trotz den schwierigen Zeiten ist es für Rosenbauer von hoher Priorität, den Lehrauftrag, den ein Unternehmen im Zusammenhang mit Praktika hat, ernst zu nehmen. Ein Praktikum hat für beide Seiten große Vorteile. Junge motivierte Studierende bringen neues vernetztes Wissen mit, während Rosenbauer ihnen Einblicke in die reale Arbeitswelt gibt.

Praktika bei Rosenbauer in Zeiten von CoronaSelina Schauer, Studentin der Fahrzeugtechnik auf der Fachhochschule Joanneum in Graz, ist überzeugt, dass „alle notwendigen Vorkehrungen so gut es geht umgesetzt wurden, um das Praktikum zu ermöglichen.“ Auch Selina ist eine gern wiederkehrende Praktikantin, da Rosenbauer für sie den idealen Arbeitgeber darstellt. Bei Rosenbauer umfangreiche Einblicke in ein mögliches späteres Arbeitsleben zu bekommen, ist eine Absicht, die viele PraktikantInnen mit ihr teilen.

„Besonders positiv finde ich den Umgang mit uns Praktikanten in der Abteilung. Arbeiten, welche wir erledigen, werden entsprechend wahrgenommen und auch geschätzt. Man fühlt sich schnell als Teil des Teams.“, so Tobias Mitter, Student an der TU Graz. Dennoch denkt er, dass man im Praktikum ohne der Covid-19- Situation – und ohne „Home Office“ – womöglich einen noch besseren Draht zu den KollegInnen bekommen hätte.

Vera Pamminger, Studentin der Technischen Physik an der JKU, gefällt es, dass „einem auch als Praktikantin zugetraut wird, eigenständig an interessanten Projekten zu arbeiten.“ Da ihr die Firma, in welcher sie eigentlich ein Praktikum geplant hatte, aufgrund von Covid-19 absagen musste, konnte sie noch einen Platz in der Abteilung Innovation, Technology and Research bei Rosenbauer ergattern. Mit ihrer Leidenschaft zu den Naturwissenschaften hilft sie jetzt dem Team von Ing. Alexander Ronacher bei der Weiterentwicklung von innovativen Techniken und Ideen. Auch Valentin Benke, welcher aufgrund von Covid-19 beim Bundesheer verlängert wurde und sein Praktikum dadurch erst zwei Monate später antreten konnte, ist glücklich, Teil des Teams von Herrn Ing. Ronacher zu sein. „Am besten gefällt mir, dass so viele Dinge einfach ausprobiert werden und herumexperimentiert wird.“

Daniel Windhager schätzt neben der Möglichkeit neue Technologien zu testen und zu beurteilen auch „Die Abwechslung. Da in der ITR Innovation im Vordergrund steht, kommen immer neue Probleme auf einen zu, die teilweise auch ungewöhnliche oder neuartige Lösungen erfordern“. Er studiert Hardware-Software-Design an der FH Hagenberg.

Rosenbauer freut sich, stetig neue Praktikantinnen und Praktikanten zu begrüßen und junge, interessante Persönlichkeiten kennenzulernen. In manchen Fällen ist das Praktikum sogar der Grundstein für eine spätere Fixanstellung im Unternehmen.

›› Weitere Informationen zu Praktika bei Rosenbauer