Seit nun fast einem Jahr, ist es für Rosenbauer Kundinnen und Kunden möglich, in einem voll umfänglichen Onlineshop einkaufen zu können. Der elektronische Handel mit Produkten über das Internet erfreut sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Egal ob Amazon, Zalando oder Apple, die größten Unternehmen der Welt bieten inzwischen digitale Einkaufsmöglichkeiten an.

Mit der Implementierung eines professionellen Onlineshops sollte es Interessentinnen und Interessenten weltweit ermöglicht werden, für ausgewählte Produkte von Rosenbauer online rund um die Uhr aktuelle Informationen abzufragen, sie zu konfigurieren, Angebote zu generieren und die Produkte zu bestellen.

Was sich einfach anhört, wird aber dann komplex, wenn man auch das eigene Geschäftsmodell in den digitalen Handel bringen möchte. Viel hat sich in den letzten Jahren – vor allem durch E-Commerce – verändert. Der Onlinehandel wurde in vielen Bereichen integriert, in jeden Prozess, in jeden Kanal, in jedes Tool hat er Einzug gehalten. Auch das war eine große Herausforderung bei Rosenbauer. Es mussten verschiedenste Prozesse gemeinsam mit den jeweiligen Abteilungen vom Produktmanagement über Buchhaltung bis zur Logistik neu erarbeitet und definiert werden.

Nach einer längeren Projektphase und umfangreichen Tests ging der Onlineshop im September 2021 live. Kundinnen und Kunden können hier aus verschiedenen Rosenbauer Produkten wählen. Dazu zählen Feuerwehrhelme wie der HEROS Titan, Feuerwehrstiefel wie der BOROS B4, Strahlrohre wie das RTE FX aber auch Halterungssystem, Rollcontainer und vielfältiges Zubehör.

Auf den Onlineshop und sämtliche Informationen, wie Preise, Produktinformationen, Dokumente und Prospekte oder Verwenderinformationen etc. können Userinnen und User weltweit zugreifen. Bestellt werden kann derzeit aus Österreich und Deutschland, individuelle Angebote können aber bereits aus jedem Land der Welt angefragt werden.

Eine tolle Funktion, welche man sehr einfach und praktisch nützen kann, ist die Anfrageliste. Bei dieser hat man die Möglichkeit, auf eine Art Merkliste verschiedene Produkte zu setzen und diese direkt beim regionalen Rosenbauer Ansprechpartner anzufragen. Alternativ steht die individuelle Anfrageliste auch als PDF-Download bereit, um sie z.B. bei internen Besprechungen als Gedankenstütze mitzunehmen.

Zusätzlich erhält auch der Rosenbauer Vertrieb direkt eine Mail und kann sich anschließend umgehend mit der anfragenden Person in Verbindung setzen, um eventuelle Fragen zu beantworten oder sonstige Details abzuklären. Dies automatisiert nicht nur einen komplexen Vertriebsprozess innerhalb von Rosenbauer, sondern es erleichtert auch den Kundinnen und Kunden schneller und effektiver Informationen zu beschaffen oder Produkte anzufragen.

Eines der Hauptziele des Onlineshops ist dementsprechend die Umsetzung einer mehrdimensionalen, digitalen Transformation und die Steigerung der Kundenzufriedenheit, durch eine 24/7 Informations- und Einkaufsmöglichkeit. Dadurch wird nicht nur die Kundenbindung gesteigert, sondern auch die internationale Interaktion mit der Marke Rosenbauer intensiviert. Ziel ist es, nicht nur ausgewählte Länder zu beliefern, sondern weltweit den Feuerwehren – aber auch anderen Blaulichtorganisationen oder Interessenten – eine Möglichkeit zu bieten, Rosenbauer Produkte schnell und einfach zu bestellen.

 

Seit Start des Onlineshops haben über 70.000 Personen den Shop besucht und dabei mehr als 700 Bestellungen generiert. Mehr als die Hälfte der Userinnen und User kommen über ein mobiles Endgerät (65 %) in den Shop, gefolgt von Desktop Zugriffen (34 %) und ein paar wenigen über Tablets (1 %). Die Kennzahlen zeigen, dass es für Kundinnen und Kunden immer wichtiger wird, zeit- und ortsunabhängig nach den neuesten Produkten oder Angeboten zu suchen. Der Rosenbauer Onlineshop ist dafür die perfekte Plattform.