In den letzten paar Monaten war der Concept Fire Truck (CFT) in den USA und Kanada unterwegs, um Feuerwehren in ganz Nordamerika seine innovative Technologie vorzuführen.

 

Die Westküste entlang

CFT Tour durch Nordamerika: Ventura County

In Ventury County stießen Mitglieder von Rosenbauer America (RBA) und unserer Händlers Velocity Equipment zu uns.
Personen v.l.n.r.: Doug Feldman (Vertrieb RBA), Tim Noedingh (Velocity Equipment), Joe LaRocca (Velocity Equipment), Steve John

Wir starteten in Kalifornien in Ventura County, wo der CFT nach 4 Wochen „Schlaf“ auf einem Schiff zum Leben erwachte. Der nächste Halt war Los Angeles, wo wir mit offenen Armen aufgenommen und von der Polizeidirektion von Los Angeles eskortiert wurden, um mit dem stellvertretenden Bürgermeister von L.A. und dem Branddirektor auf dem Parkplatz des L.A. Dodgers Stadium eine Fahrt zu absolvieren. Das war einer unserer wichtigsten Besuche, denn im Sommer 2019 hatten wir eine Feuerwehrdelegation von Los Angeles und unseren regionalen Händler Velocity in Leonding zu Besuch, und sie warteten gespannt auf die Ankunft des CFT.

Nach einer energiegeladenen und sehr positiven Vorführung ging die Reise weiter. Zuerst ging es nach Santa Barbara, dann reisten wir in das Herz des Silicon Valley, nach Menlo Park, wo wir buchstäblich in der Ecke waren, wo Tesla zuerst begonnen hatte. Es fühlte sich sehr surreal an, 900 Meter von dem Ort, an dem dieses kultige wegweisende Start-up gegründet wurde, und ebenso vom Weltzentrum für Big Digital Data entfernt zu sein. Das natürlich zur Philosophie des CFT gehört. Wir hatten zwei Tage eingeplant, es wurden dann aber drei, so groß war das Interesse der Feuerwehrleute und der Öffentlichkeit.

Die Abenteuer, die wir dort erlebten, sind ein eigenes Buch wert. Der Feuerwehrroboter von Rosenbauer, der vom Produktentwicklungsteam den Spitznamen “Raupi” bekam, oder “Wally”, wie wir ihn mittlerweile nennen, kam auch dem CFT zu Hilfe, wenn er einen ausgesprochen schlechten Tag hatte… Wie bei Konzeptstudien üblich, geht nicht alles nach Plan, aber mit Hilfe des technischen Personals von Menlo Park, einem Mitarbeiter von Tesla, konnten wir eine Sicherung austauschen und die Reise fortsetzen.

Die Tour ging dann weiter nach San Francisco und Santa Cruz, wo der CFT gern seine Reifen in den Pazifik getaucht hätte. Die nächsten Halte waren Fremont und Modesto, wo der CFT ein ruhiges Weihnachtsfest im Familienkreis mit einem Commander-Löschfahrzeug von Rosenbauer America verbrachte.

 

Hinaus in die Kälte

Im Januar brachen wir fröhlich auf und besuchten die kälteren Gebiete. Der CFT musste sich kaltem Regen und Schnee stellen, das genaue Gegenteil von Kalifornien, aber er beklagte sich nicht und fuhr unablässig weiter, und der Empfang, den er erfuhr, war nicht im Geringsten weniger warm als auf dem ersten Abschnitt der Tour.

Wir begannen in Eugene, Oregon, wo der CFT zum ersten Mal ein (kleines) Holzfeuer löschte. Dann ging es nach Tacoma, Seattle und zur Ostseite im Staat Washington. Dank all der Kollegen von Rosenbauer America im Hintergrund lief der Grenzübertritt nach Kanada sehr glatt ab.

Wir verbrachten vier äußerst regnerische und kalte Tage in Vancouver und in North Vancouver.

 

Zurück in wärmere Klimazonen

CFT Tour durch Nordamerika: Las Vegas

Willkommen in Las Vegas!

Dann war es an der Zeit, sich wieder ein wenig weiter in südliche Gefilde zu bewegen, in eine wärmere und sonnigere Stadt mitten in der Wüste: Las Vegas.

Die Ankunft in Las Vegas war natürlich an und für sich schon eine besondere Erfahrung, selbst tagsüber ist der Las Vegas Strip, das ist der Spitzname für den Las Vegas Boulevard, mit seinen riesigen Casinos und Hotels beeindruckend. ABER: nachts verwandelt er sich in ein Kaleidoskop von Millionen Lichtern und Geräuschen.

Die Feuerwehrdienststelle von Las Vegas war an der Philosophie hinter der Technologie des CFT sehr ernsthaft interessiert, und das so sehr, dass wir zur Las Vegas Firehouse World Messe Ende Februar zurückkommen werden. Danach werden wir sogar ein Treffen mit dem Stadtrat haben, um das WARUM hinter dem Löschfahrzeug der Zukunft zu erklären.

Dieser Teil der Tour wurde in Phoenix, AZ. geplant. Ich bin mit unserem Fahrer Rick mit dem CFT auf dem Tieflader 500 Kilometer von Las Vegas nach Phoenix gefahren. Eine der schönsten Fahrten bisher. Die Fahrt über den Hoover Staudamm und die Wüstenszenerie ist unbeschreiblich.

Wir beendeten unsere Tour in Phoenix, wo wir zwei Vorführungstage hatten, wir trafen Staatssenatoren, den Branddirektor, gewählte Abgeordnete und natürlich sehr viele Feuerwehrkommandanten und Feuerwehrleute.

 

Der CFT war mehrere Wochen lang in Nordamerika unterwegs, vom 3. bis 23. Dezember 2019 und vom 11. Januar bis zum 2. Februar 2020. In Kürze wird die Tour fortgeführt.