Ein Vertriebsmitarbeiter hat die 2D-Angebotszeichnung der neuen Drehleiter auf dem Tisch liegen. Mit vielen Worten erklärt er dem Kunden dessen neues Fahrzeug. Beide gehen aus dem Meeting heraus mit seiner jeweiligen Vorstellung davon, wie die Drehleiter aussehen wird. Solange der Vertriebsmitarbeiter neben die Angebotszeichnung auch noch Bilder des Fahrzeugs legen kann, oder die Drehleiter real zeigen kann, haben beide ein klares Bild davon, wie die Drehleiter am Ende aussehen wird.

Ganz anders aber, wenn die neue Drehleiter noch gar nie gebaut wurde, da es sich um ein neues Konzept der Drehleiter handelt. Wenn dann lediglich eine 2D-Angebotszeichnung vorliegt, um das neue Produkt zu erklären, dann ist nicht mehr sichergestellt, dass der Vertriebsmitarbeiter und der Kunde die Linien der 2D-Angebotszeichnung in gleicher Weise interpretieren.

 

Kein Spielraum für Interpretation

Beispiel: „Stellen Sie sich für 5 Sekunden einen blauen Elefanten vor“. Die große Frage ist jetzt, ob der blaue Elefant, den Sie sich vorgestellt haben, mit dem blauen Elefanten in meiner Vorstellung übereinstimmt. Die Wahrscheinlichkeit ist recht groß, dass dem nicht so ist. Mein blauer Elefant kann in Größe, Form, Gewicht, Farbnuancen von Blau und der Struktur des verwendeten Stoffes mehr oder weniger abweichen. Erst wenn ich Ihnen meinen blauen Elefanten in echt zeigen könnte, dann wäre die Eindeutigkeit der Kommunikation zwischen mir und Ihnen wiederhergestellt.

Genau an dieser Stelle bietet die fotorealistische Visualisierung einen unschlagbaren Nutzen in der Kommunikation mit dem Kunden.

Obwohl die Drehleiter noch nicht gebaut wurde, bekommt der Kunde durch die fotorealistische Visualisierung eine eindeutige Vorstellung davon, wie die Drehleiter aussehen wird. Vor der Formgebung, über die Farbgebung bis hin zur Beklebung entspricht alles dem Zustand, wie sie am Ende an den Kunden geliefert wird.

Die Visualisierung von Drehleitern ist jedoch nicht auf Fotos begrenzt. Es lassen sich auch Animationen erstellen, die dem Kunden ein noch intensiveres Erleben seiner Drehleiter erlaubt. Dadurch ist es möglich, eine noch nicht gebaute Drehleiter an einem Gebäude oder in einem Straßenzug des Kunden virtuell zu simulieren.

Der Kunde erlebt zu diesem frühen Zeitpunkt bereits, dass unser Produkt alle gewünschten Anforderungen seiner Umgebung erfüllt. Die erfolgreiche Simulation der Drehleiter in kritischen Straßenzüge und an speziellen Gebäuden hat das bereits bewiesen.

Durch die Visualisierung unserer Drehleitern ist die Kommunikation mit dem Kunden eindeutig. Wenn der Kunde am Ende des Gesprächs das Unternehmen verlässt, kann ich sicher sein, dass die Vorstellung von „unserem blauen Elefant“ identisch ist. Ich als Vertriebsmitarbeiter bin sicher, verstanden worden zu sein und ich weiß, dass der Kunde mich auch verstanden hat.

Derzeit wird diese innovative Methode exklusiv im Bereich der Visualisierung von neuen Drehleiter- und Hubrettungskonzepten eingesetzt.